Blog

Karlsruher Entwicklertag 2016 – Bericht

Vortrag Entwicklertag Karlsruhe 2016 (4)Der diesjährige Karlsruher Entwicklertag war mit über 360 Teilnehmern komplett ausgebucht. Eigentlich hatte ich mich auf einen ruhigen ersten Tag eingestellt. Mein Vortrag zu funktionaler Software Architektur war erst für den zweiten Tag angesetzt – zu früh gefreut.

Beim Programm des #etka16 war für jeden etwas dabei. Die Organisatoren verwöhnten die Besucher gleich mit 6 Tracks. Eine Auswahl die angesichts der 360 Besucher aber auch angebracht ist. Der Trend der Branche spiegelte sich dabei auch im Programm wieder. Webtechnologien gewinnen mehr und mehr an Relevanz.

Neben Tracks die von der JUG, .NET UG und dem VKSI organisiert wurden gab es am Conference Day auch einen extra Track zu Javascript sowie einen Track zu Microservices.

Der Agile Day legte den Fokus dann mehr auf das agile Arbeiten im Team, Themen wie Software Architektur oder auch Testing.

Vortrag Entwicklertag Karlsruhe 2016 (3)Eigentlich wollte ich mir am ersten Tag ausschließlich die vielen spannenden Vorträge anhören – aber da ein Kollege mit gebrochenem Arm seinen Vortrag absagen musste war ein Slot unbesetzt für den Ersatz gesucht wurde. Ich entschied mich spontan einen Vortrag über die SOLID Prinzipien anzubieten, was von den Veranstaltern dankbar angenommen wurde. Erstaunlich wie viel Interesse gerade an den Grundlagenthemen immer wieder besteht – vielleicht müssen wir in der Hinsicht einfach mehr machen und den Fokus nicht nur auf hippe Technologien legen? Wie kann es eigentlich sein, dass studierte Informatiker nach Ihrem Studium Vorträge wie SOLID besuchen müssen – gehört das nicht zu den Basics der Vorlesung Software Engineering?

Vortrag Entwicklertag Karlsruhe 2016 (7)Vortrag Karlsruher Entwicklertag 2016 (6)Am zweiten Tag durfte ich den Besuchern in knappen 45 Minuten das Thema funktionale Software Architektur näher bringen. Als der Saal dann bis auf den letzten Sitzplatz komplett belegt war, war ich doch etwas überrascht. Gleichzeitig zeigt das aber auch wie aktuell die Thematik gerade bei immer komplexeren Anwendungen ist. Die Teilnehmer aus dem Vortrag zu SOLID waren ebenfalls komplett anwesend – durch die Bank gab es dann eine Überraschung zu Ende des Vortrages:

Bei einer funktionalen Software Architektur gibt es (im Gegensatz zu einer objektorientierten SW-Architektur) keine Anwendung mehr für die SOLID Prinzipien. Eine spannende Sache!

 

 

Gruß!

Stefan

  • 19. Juli 2016